Interessante Sichtweise & Argumentation

Gestern erzählte mir ein Freund von einer kuriosen Situation, die ich bemerkenswert fand. Der gute Mann ist ein ausgemachter Zyniker und scheut sich nicht, der Realität in das oft häßliche Gesicht zu gucken und offene Worte zu sprechen.

So erklärte er bei Gelegenheit einem Jungen, daß es drei Dinge im Umgang mit Menschen gäbe, die seiner Meinung nach immer funktionieren: Bestechen, Drohen und Erpressen. Es wird wohl niemanden überraschen, daß die christlichen Eltern des Jungen wenig glücklich darüber waren und das selbstverständlich anders sahen.

Interessant dabei ist, daß ihr Glauben sie zum guten Benehmen, Beten und Glauben animiert, indem man ihnen das Himmelreich verspricht (Bestechung). Schlechte Menschen wiederum kommen nach ihrem Tod in die Hölle und erleiden unendliche Qualen (Drohung). Und nun wird die ganze Chose abgerundet, indem man den Gläubigen vermittelt, daß sie entweder bei gutem Betragen in den Himmel kommen oder in der Hölle schmoren müssen (Erpressung).
Die christliche Religion funktioniert schon seit etwa zweitausend Jahren.

Unabhängig davon, wie man der christlichen Religion gegenüber eingestellt ist, ich bin überzeugt, daß der gute Mann nach Punkten auf der argumentativen Ebene eindeutig gewonnen hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.