Paloma Faith: Do you want the Truth or something beautiful?

Zusammenfassung

symbol_musicpaloma faith - do you want the truthMit Do you want the truth or something beautiful? hatte Paloma Faith ein meiner Meinung nach grandioses Debütalbum geschaffen, das ebenso abwechslungsreich wie auch vielschichtig und mitreißend ist.

Rückblickend muß ich leider konstatieren, daß das Debütalbum – zumindest meiner Meinung nach – bisher Paloma Faiths Juwel ist und daß ich es sehr schade finde, daß es sich so mäßig verkauft hat, daß sie sich in eine musikalisch deutlich weniger schillernde Richtung entwickelt hat. Aber das ist wohl Geschmackssache; das ändert nichts daran, daß ich diese Scheibe für großartig halte. 😘
Definitiv hörenswert.

5 von 5 Sternen

5 von 5 Sternen

Anmerkung: Das Album hatte ich schon im Nov. 2009 auf meinem alten Blog rezensiert. Dieser Artikel beinhaltet einige alte Elemente, habe ich aber überarbeitet.

Hintergrund

Quelle: discogs.com

Quelle: discogs.com

Paloma Faith ist eine englische Sängerin, Liedermacherin und Schauspielerin, die für ihren vergangenheitsbezogenen und exzentrischen Stil bekannt ist.
Ihre Eltern ließen sich scheiden, als sie vier Jahre alt war und sie wuchs bei ihrer Mutter auf, die sie zum Tanzen animierte. Nach einem entsprechendem Studium arbeitete sie als Hip-Hoptänzerin in der Clubnacht LoveDough. Sie begann ein weiteres Studium, das sie mit Teilzeitarbeiten finanzierte, wie zum Beispiel Verkaufsassistent, Sängerin im Burleskekabarett, Modell und Assistent eines Zauberkünstlers.
Ihr erstes Album erreichte Platz neun in Großbritanniens Verkaufsschlagerliste, das zweite Platz zwei, das dritte stieg auf Platz zwei ein und erreichte auch schnellere Verkaufszahlen als die beiden Vorgänger.
Im Laufe ihrer Karriere wurde sie für zahlreiche Preise nominiert und erhielt etliche.

Derzeit arbeitet sie an ihrem vierten Studioalbum, über das sie aussagte, daß es inhaltlich um mehr als nur Liebe und Herzschmerz gehe, was sie als herausfordernd beschreibt. Sinnigerweise ist des Albums Arbeitstitel There’s more to Life than Love („Im Leben geht es um mehr als Liebe” (oder so ähnlich)).

 

Stärken

Was mich wirklich beeindruckt hat, ist die Virtuosität mit der eine Vielzahl an Instrumenten eingesetzt wird, ohne daß die Musik überladen klingt oder zu einem akustischen Brei wird. Mag sein, daß ich mich mit zu wenigen Musikern und Gruppen auseinandergesetzt habe, aber meiner Meinung nach ist es heutzutage eher selten, daß solche Werke überzeugen.

Das Album ist musikalisch abwechslungsreich, die Stücke reichen von flott bis hin zu getragenen Balladen. Im Gegensatz zu vielen anderen Alben, die man kaufen kann, hat dieses nicht nur zwei bis drei bemerkenswerte Stücke und sonst nur Füllmaterial, sondern glänzt fast ausschließlich mit Hörenswertem.

 

Fazit

Das Album ist meiner Meinung nach (wenn schon nicht ein Kauf) definitiv einige Probehördurchgänge wert. Die Musik ist abwechslungsreich und ausgefeilt, ohne zu künstlich zu wirken.
Sehr empfehlenswert.

 

Daten

Faith, Paloma: Do You want the Truth or Something Beautiful?
©2009 Epic, Sony Music
1 CD
10 Stücke
Laufzeit 0’37”11

 

Verweise

offizielle Internetzpräsenz (deutsch, englisch)
deutscher Wikipediaartikel
englischer Wikipediaartikel
Discogseinträge über das Album und die Künstlerin
The lives and loves of Paloma Faith en

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.