Archiv der Kategorie: Musik

PJ Harvey: The Hope Six Demolition Project

ph_harvey_-_hope_six

Quelle: amazon.co.uk

Gestern hat PJ Harvey die Veröffentlichung ihres neuen Albums am 15. Apr. 2016 per Email angekündigt.
Meine Hoffnung, daß das Album letztes Jahr schon erscheinen würde, im Idealfall zu ihrem Geburtstag, wurde nicht erfüllt, aber nun haben wir endlich ein Datum, mit dem wir rechnen können.

Angesichts der Tatsache, daß Polly Jean Harvey sich stets weiterentwickelte und musikalisch wie auch inhaltlich immer wieder neue Wege einschlug, kann ich nur betonen, daß ich gespannt bin, was sie uns anbieten wird.

Paloma Faith: A Perfect Contradiction

Zusammenfassung

symbol_musicpaloma faith - a perfect contradictionA Perfect Contradiction ist das dritte Studioalbum der Musikerin & Sängerin Paloma Faith und zu meiner großen Freude deutlich besser als das zweite, auch wenn es leider nicht an die Qualität des ersten herankommt. Die Stücke klingen eigenwillig, frisch und unverbraucht, die Musikelemente und, oder: oder: -stile Funk und Soul dominieren deutlich.

Das Album ist hörenswert und weiß zu überzeugen, auch wenn es mich nicht derart beeindruckt und begeistert hatte wie seinerzeit das Debütalbum.

5 von 5 Sternen

5 von 5 Sternen

Weiterlesen

Paloma Faith: Fall to Grace

symbol_musicpaloma faith - fall to grace (mini)Fall to Grace ist Paloma Faiths zweites Studioalbum und hat drei Jahre lang auf sich warten müssen. Angesichts der Qualität des ersten Albums war meine Erwartung entsprechend hoch, wurde aber leider enttäuscht.

Das erste Album hatte sich – wenn ich mich nicht falsch erinnere – nicht in dem Maß verkauft, wie es von der Plattenfirma erwartet wurde, weshalb Paloma Faith doch ein wenig in Handlungszwang geriet. Für mich also kein Wunder, daß das zweite Album weichgespülte Fließbandware ist. Ebenso harmonische wie auch einfallslose Komposition, die Stücke lassen sich kaum unterscheiden, wenn man nicht auf den Text achtet. 😒
Ich halte es für einen Fehler, dieses Album ungehört gekauft zu haben.

2 von 5 Sternen

2 von 5 Sternen

Weiterlesen

Paloma Faith: Do you want the Truth or something beautiful?

Zusammenfassung

symbol_musicpaloma faith - do you want the truthMit Do you want the truth or something beautiful? hatte Paloma Faith ein meiner Meinung nach grandioses Debütalbum geschaffen, das ebenso abwechslungsreich wie auch vielschichtig und mitreißend ist.

Rückblickend muß ich leider konstatieren, daß das Debütalbum – zumindest meiner Meinung nach – bisher Paloma Faiths Juwel ist und daß ich es sehr schade finde, daß es sich so mäßig verkauft hat, daß sie sich in eine musikalisch deutlich weniger schillernde Richtung entwickelt hat. Aber das ist wohl Geschmackssache; das ändert nichts daran, daß ich diese Scheibe für großartig halte. 😘
Definitiv hörenswert.

5 von 5 Sternen

5 von 5 Sternen

Weiterlesen

Ayria: Feed Her to the Wolves (EP)

ayria - 2015 - feed her to the wolves (mini)symbol_musicNach zwei Jahren steht nun das nächste Album von Ayria in den Startlöchern. Für die Ungeduldigen unter uns gibt es vorab schon die EP Feed Her to the Wolves, auf der sich zwei Musikstücke mit jeweils einer Neuinterpretation (eine davon von Sebastian Komor) finden.

Der Preis von 4 US Dollar über Bandcamp ist moderat, die Musikstücke sind für meinen Geschmack zwischen passabel und gut einzuordnen. Ich hoffe, daß das Album über mehr Stücke im Stil von Underneath the Water enthält, da mir das Stück Feed Her to the Wolves zu harmonisch, zu gefällig und zu weichgespült klingt.

4 von 5 Sternen

4 von 5 Sternen

Faith No More: Sol Invictus

symbol_musicfaith no more - sol invictus (mini)Nachdem es jahrelang recht still um Faith No More war und man trotz einiger seltenen Konzerte allgemein davon ausging, daß die Gruppe endgültig aufgelöst wurde, hat die Gruppe dieses Jahr tatsächlich ein neues Album veröffentlicht: Sol Invictus.

Dank eines Freundes bin ich überhaupt erst auf das Album aufmerksam geworden, sonst wäre die Veröffentlichung sang- und klanglos an mir vorbeigezogen und ich hätte erst wer-weiß-wann vielleicht mitbekommen, daß es neues Material gibt.

Das Album ist mit 10 Stücken und knapp 40 Minuten Laufzeit recht kurz, aber das ist verzeihlich; die Musik fügt sich nahtlos in das Gesamtbild der musikalischen Werke ein und ist wie gewohnt abwechslungsreich, hochwertig und macht einfach nur Spaß.

5 von 5 Sternen

5 von 5 Sternen

Heather Nova: The Way It Feels

Zusammenfassung

symbol_musicThe Way It Feels heather_nova_-_the_way_it_feels_(mini)ist das neunte Studioalbum der bermudischen Liedermacherin Heather Nova und besticht wie die meisten ihrer Alben mit ruhigen, harmonischen und komplexen Melodien und überdurchschnittlich anspruchsvollen Lyriken. Nach der vierjährigen „Pause” seit 300 Days At Sea beglückt uns die Künstlerin mit einem weiteren ausgereiften, runden und stimmigen Gesamtwerk, das sich musikalisch wie auch lyrisch nahtlos in ihr bisheriges Werk einfügt und dieses bereichert, ohne stilistisch aus der Reihe zu tanzen oder zu langweilen.

Obwohl ich der Meinung bin, daß sich das Warten gelohnt hat, hoffe ich, daß das nächste Album nicht so lange wie dieses auf sich warten läßt. 😉 Wie auch immer, das Album ist gelungen, den Kauf und des Hörens wert.

5 von 5 Sternen

5 von 5 Sternen

Weiterlesen

New World Revolution: Rocketbirds (OST) // Spiel

Zusammenfassung

new world order - rocketbirds (mini)symbol_musicsymbol_gamesRocketbirds ist der sogenannte Soundtrack zu dem gleichnamigen Spiel, die beide ein bis drei Blicke verdient haben. Die Musik von New World Revolution wird als Science Fiction Rock bezeichnet (eine Art Indie Rock mit Electro-Elementen), die zwar nicht überrascht, jedoch recht gefällig ins Ohr geht.

Das Spiel Rocketbirds: Hardboiled Chicken ist eine Mischung aus Plattformabenteuer- und Ballerspiel, das zwar zweidimensional gespielt, aber dreidimensional präsentiert wird.
Das Spiel dreht sich um einen ramboesken Hahn (siehe Illustration), der sich muskelbepackt & waffenstarrend durch das faschistoide Regime der Pinguine kämpft, um die korrupte wie auch unmenschliche vogelfeindliche Regierung samt Schergen zu Fall zu bringen.

04_stars

4 von 5 Sternen

Weiterlesen

Ayria: Plastic Makes Perfect

Zusammenfassung

ayria - 2013 - plastic makes perfect (mini)symbol_musicPlastic makes Perfect ist das vierte Album des Musikprojekts Ayria und erschien 2013 während ihrer Nordamerikatournee mit Project Pitchfork. Wie auch das Vorgängeralbum glänzt dieses mit interessantem Schlagzeugeinsatz, gefälligen Melodien, (für den Musikstil) ungewöhnlichem Gesang und überdurchschnittlich anspruchsvollen Lyriken.

Wem das dritte Album von Ayria gefiel, kann mit diesem Album nichts verkehrtmachen. Es ist melodisch, innerhalb Ayrias Stil abwechslungsreich und eignet sich sowohl für aufmerksames Hören, gegebenenfalls zum Tanzen, als auch für angenehme Hintergrundbeschallung.

5 von 5 Sternen

5 von 5 Sternen

Weiterlesen