Cocktail: Apfelschorle

Letztes Wochenende wurde ich zu einer lustigen Runde eingeladen, in der die Gäste angeheitert verschiedene Alkoholika und andere Getränke abenteuerlich vermischten, um neue Cocktails zu kreieren. Es mag wohl kaum verwundern, daß da die eine oder andere Mischung zustandekam, die geschmacklich nur mäßig überzeugte. 😅
Während des Abends und einiger eher klassischen Mischungen probierte ich mich auf Drängen anderer Gäste auch an relativ ungewöhnlichen Mischungen aus und stolperte dabei über ebendiese Mischung, die ich erst „Acé,” wie das Bleichmittel, später dann „Apfelschorle” nannte.

Die Mischung ist ungefähr ein Drittel Martini Dry und ungefähr zwei Drittel Tonic Water. Man mag es kaum glauben, aber dieser Cocktail(?) ist geschmacklich fast nicht von handelsüblicher Apfelsaftschorle zu unterscheiden. 😳
Das Getränk ist nicht zu meinem favorisiertem alkoholischen Getränk geworden [Wenn ich Apfelsaftschorle trinken möchte, trinke ich lieber echte.], aber vielleicht finden Sie es amüsant oder sogar lecker. Viel Spaß. 😉

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.