Schlagwort-Archive: Philosophie

Aktuelle Lektüre 11/18

Derzeit lese ich von Jordan Peterson das meiner Meinung nach sehr empfehlenswerte Sachbuch 12 Rules For Life: An Antidote for Chaos.

12RfL ist ein Selbsthilfebuch, das die Regeln, mit denen Peterson vor einigen Jahren (2012) auf dem Internetzportal Quora umfangreiches, wohlwollendes Aufsehen erregte, erweitert und kommentiert.
Die Lese ist interessant, unterhaltsam und meiner Meinung nach sehr lesenswert, weil augenöffnend*.

* Augenöffnend jedoch nur teilweise; bei vielen Aspekten bestätigt Peterson etliche Ansichten & Vorurteile, die ich vorher schon hatte, und belegt diese mit Studien und, oder: oder ausgesprochen überzeugenden Argumenten.

What is Culture for?

Zusammenfassung

Das Sachbuch What Is Culture For? ist ein weiterer Essay der School of Life, der sich in diesem Fall auf philosophischen, psychologischen & soziologischen Ebenen mit dem Thema Kultur, Kunst & der Existenz des Menschen beschäftigt.

Der Essay ist meiner Meinung nach lesenswert, weil er das Verständnis für Kunst, Kultur & das eigene Leben erweitern, oder für Kultur sensibilisieren kann.

4 von 5 Sternen

Weiterlesen

SGU Podcast #669

Zusammenfassung

symbol_podcastsymbol_scienceThemen der The Skeptics’ Guide to the Universe Episode 669 (vom 06. Mai 2018):

  • Was ist das Wort:
    Fallacy  (dt. Fehlschluß / Trugschluß)
  • Magnetische Wechselfelder:
    Der magnetische Nordpol wechselt gelegentlich mit dem magnetischen Südpol; dieses Phänomen wird vorerst aber noch nicht stattfinden – der letzte Wechsel liegt vermutlich 800 k Jahre zurück;
    durch ein damit verbundenes schwächeres magnetisches Feld erhöht sich die Gefahr kosmischer Strahlenbelastung
  • Selbstbauendes Weltraumteleskop:
    NASA plant, im Laufe der kommenden Monate & Jahre ein modulares Teleskop im Weltall zu bauen, das sich aus tausenden kleinen Spiegeln, die stückweise ins All befördert werden, selbständig zusammensetzt
  • Kopfschuß JF Kennedys:
    Daß JFKs Kopf nach hinten zuckte, ist die Grundlage für viele Verschwörungstheorien über den Präsidentenmord; Forscher haben sich die letzten Jahrzehnte mit dem Thema beschäftigt & können physikalisch einwandfrei belegen, daß die Kopfbewegung JFKs eine natürliche Reaktion auf diesen einen Kopfschuß war (Artikel )
  • Hirn züchten:
    Forscher haben aus menschlichen Stammzellen Hirngewebe gezüchtet, das sie erfolgreich mit Mäusehirnen verknüpfen konnten; derzeit stecken diese sogenannten „Ordanoide” & die dazugehörige Forschung noch in den Kinderschuhen; Bioethiker beschäftigen sich schon mit den implizierten Problemen, die noch folgen können
  • Interview mit Ethan Winer

The Sceptic’s Guide to the Universe

Freitod, Exit & Goodall

Zu dem dank David Goodall aktuell in einigen Nachrichtenkanälen aufgegriffenen Thema Selbstmord oder Freitod und die Option der Vereinigung Exit in der Schweiz möchte ich „nur” darauf hinweisen, daß es vor gar nicht allzu langer Zeit hierzulande eine relativ ähnliche Debatte gab, deren Ausgang Ihnen sicherlich bekannt sein dürfte.

Um die damaligen erfolgreichen Aktivisten sinnfällig zu zitieren:
„Mein Körper gehört mir.”

Wikipediartikel über Exit

Weiterlesen

Lloyd: Stand by Your Mandhood

Zusammenfassung

symbol_bookslloyd-stand-by-your-manhood-miniIn seinem Sachbuch Stand by your Manhood beschäftigt sich Peter Lloyd mit den Mißständen und Problemen des Mannes in der westlichen Gesellschaft mit Hauptaugenmerk auf Großbritannien. Er zeigt die zahlreichen und verschiedenen Punkte auf, in denen Männer benachteiligt sind, übervorteilt oder gar ausgebremst, wenn nicht gar direkt angegangen werden.

Quelle: sonsoflibertytees.com

Angesichts der kontraproduktiven Entwicklung im Bezug auf das Sozialgefüge in den englischsprachigen Industrienationen war es nur eine Frage der Zeit, bis sich verschiedene Personen und Gruppen finden, die sich gegen die politische Drangsalierung durch Politische Korrektheit, moralischen Wichtigtuern und soziale-Gerechtigkeits-Fanatikern wehren.
Eine dieser Personen ist Peter Lloyd, der in diesem Sachbuch darauf hinweist, wie Männer & Frauen ungefähr die Hälfte der Bevölkerung bereitwillig vor die Hunde gehen läßt & ca. die Hälfte der eigenen Kinder den Wölfen zum Fraß vorwirft.
Das Buch ist unterhaltsam zu lesen, interessant & aufschlußreich. Meiner Meinung nach ist es eine wichtige und hilfreiche Lektüre, die pointiert & amüsant (sofern es das Thema zuläßt) auf Probleme & Gefahren hinweist & Möglichkeiten erörtert oder Vorschläge macht.

5 von 5 Sternen

Weiterlesen

Sorrows of Work

Zusammenfassung

Bei Sorrows of Work handelt es sich um einen Essay wie Sorrows of Love, ebenfalls von dem Verlag School of Life. Wieder geht es um Sorgen & Probleme, diesmal jedoch im Bereich Arbeit.
Auch dieses Thema ist elementar und menschlich, die Probleme sind universell und wieder versucht der Essay, Schwierigkeiten & Sorgen zu erkennen & benennen, etwaige Lösungen aufzuzeigen und die Perspektive des Lesenden nach Möglichkeit zu korrigieren.

Auch auf dieses Büchlein treffen die schon genannten Punkte zu: übersichtlich, leicht zugänglich, interessant und aufschlußreich. Wieder recht kurz gehalten, wieder ein vergleichsweise hoher Preis, wieder hilfreiche Erkenntnisse & Sichtweisen.
Aber im Gegensatz zu Sorrows of Love fanden sich hier meiner Meinung nach deutlich mehr neue Gedanken & Ansichten, deutlich hilfreichere Denkanstöße. Definitiv lesenswert.

5 von 5 Sternen

Weiterlesen

Sorrows of Love

Zusammenfassung

Das recht kurze Büchlein Sorrows of Love von der School of Life ist ein circa 60-seitiger Essay, der sich mit ebendiesem Thema beschäftigt, nämlich den Sorgen & Problemen der Liebe.
Das Thema ist ein grundlegendes, um nicht zu sagen elementares und menschliches, insofern ist es verständlich, wenn man sich mit diesem beschäftigt, um ein angenehmeres Leben zu führen und Probleme zu lösen oder zumindest zu meiden.

Das Büchlein ist (in vielerlei Hinsicht) übersichtlich, leicht zugänglich, interessant zu lesen und aufschlußreich. Es ist kurz, der Preis vielleicht unangemessen und es bietet unter Umständen neue und hilfreiche Sichtweisen auf diesen Bereich des Lebens.
Dadurch, daß ich die anderen Bücher der School of Life & co zu dem Thema schon gelesen hatte, habe ich fast nichts Neues aus der Lektüre lernen oder mitnehmen können, lesenswert ist es meiner Meinung nach dennoch.

4 von 5 Sternen

Weiterlesen

Sorgen des Lebens

Heute sind die beiden neuesten Bücher der School of Life veröffentlicht worden, namentlich Sorrows of Love und Sorrows of Work. 😀
Beide sind themenspezifische Sammlungen von Essays, die sich, entsprechend des jeweiligen Titels, mit den Sorgen der Liebe, bzw. Sorgen der Arbeit beschäftigen.

Erfahrungsgemäß werden sich die beiden Sachbücher mit den jeweiligen Themen auf mehreren Ebenen beschäftigen, teilweise auf psychologischer und vorwiegend philosophischer Ebene. Und darüber hinaus werden die Themen vermutlich aus verschiedenen Perspektiven behandelt, oftmals offensichtliche Punkte ansprechen und den Lesern einige ungewöhnliche Sichtweisen anbieten. Ich schätze, daß beide Werke zum Nachdenken anregen, aber keine expliziten Lösungen oder Lösungsvorschläge bieten, doch ich lasse mich überraschen.
Bei Gelegenheit werde ich die beiden Bücher rezensieren.

Psychologie Heute 01/2018

Themen der Ausgabe Jan. 2018:

  • Das erlaube ich mir:
    Die eigenen Wünsche ernstnehmen
  • „Jeder ist für seine eigene Erlaubnis verantwortlich”
  • „Falsche Gedanken über sich selbst stehen einem oft im Weg”
  • Warum Serien süchtigmachen können
  • Raketen & Böller zum Jahreswechsel – Feuerwerk der Gefühle
  • „Ich brauche eigentlich keine Therapie”
  • „Wir alle können heroische Taten vollbringen”
  • Familientreffen auf dem Soldatenfriedhof
  • „Das Wichtigste für gute Photos ist die Motivation”
  • Mein Job, das bin ich (nicht)

Psychologie Heute 12/2017

Themen der Ausgabe Dez. 2017:

  • Beziehungsfähig:
    Über das Potential, eine glückliche Partnerschaft zu führen
  • Beziehungsfähig werden:
    Glaubenssätze & ihr Einfluß auf die Qualität unserer Beziehungen
  • Begriff Fanatismus eine Sackgasse:
    fehlende Spiritualität kann Gewalt auslösen, behauptet Religionspsychologe
  • Seltsame Dinge, die uns widerfahren, sind angeblich oft mehr als Zufall
  • Über den Nutzen von Kreativität & Kunst
  • Mitgefühl – geduldiger & toleranter werden
  • Über Mut
  • Zivilcourage – Selbstvertrauen & Selbstsicherheit spielen eine große Rolle?
  • Leben nach dem Tod? – philosophische Überlegungen
  • Schriftsteller John Düffel über den Zwang zur Selbstoptimierung
  • kann man mit psychologischen Mitteln Gewalt eindämmen oder verhindern?