Archiv der Kategorie: Lesestoff

What is Culture for?

Zusammenfassung

Das Sachbuch What Is Culture For? ist ein weiterer Essay der School of Life, der sich in diesem Fall auf philosophischen, psychologischen & soziologischen Ebenen mit dem Thema Kultur, Kunst & der Existenz des Menschen beschäftigt.

Der Essay ist meiner Meinung nach lesenswert, weil er das Verständnis für Kunst, Kultur & das eigene Leben erweitern, oder für Kultur sensibilisieren kann.

4 von 5 Sternen

Weiterlesen

Star Wars: Dawn of Rebellion

Zusammenfassung

symbol_bookssymbol_rpgMit Dawn of Rebellion ist kürzlich das erste Kampagnen- und Ära-Quellenbuch für das Star Wars-Rollenspiel von Fantasy Flight Games erschienen.
Wie so oft gibt es wieder neue Orte, Rassen, Ausrüstung & Raumschiffe, diesmal jedoch auch 6 universelle Spezialisierungen.

Auf dieses Quellenbuch habe ich mich seit der Ankündigung gefreut & mit jedem veröffentlichten Artikel von FFG stieg meine Erwartung. Sie wurde nicht enttäuscht.
Das Buch ist ein solides Produkt & für mein Verständnis eine große Hilfe für entsprechende Kampagnen, eine interessante Lektüre & Hintergrund für den interessierten Leser.

5 von 5 Sternen

5 von 5 Sternen

Weiterlesen

Zur Feier des Tages

Aus gegebenen Anlaß empfehle ich die Lektüre von The Myth of Male Power von dem Feministen Dr. Warren Farrel. 👍

Das Sachbuch ist eine nüchterne (und vor allem ehrliche!) Betrachtung der zwischengeschlechtlichen Beziehung im Allgemeinen, dem Privileg des Mannes und der Nachteile, mit denen Frauen tagtäglich konfrontiert sind.

Eine Rezension folgt bei Gelegenheit.

Liebe Leserinnen, nutzen Sie das Privileg, das Sie ganz eindeutig genießen (sonst könnten Sie nicht lesen & hätten kein Zugriff auf das Internetz) und kümmern Sie sich um sich.
Machen Sie Sport, achten Sie auf Ihre Gesundheit – Ihr Körper wird es Ihnen danken & Ihre Lebensqualität wird garantiert nicht darunter leiden, eher im Gegenteil. Bilden Sie sich weiter, lesen Sie, lernen Sie neue Dinge, es lohnt sich fast immer, sich weiterzuentwickeln.
Warten Sie nicht auf andere! Sie sind am Zug, übernehmen Sie das Steuer! 👍

Lloyd: Stand by Your Mandhood

Zusammenfassung

symbol_bookslloyd-stand-by-your-manhood-miniIn seinem Sachbuch Stand by your Manhood beschäftigt sich Peter Lloyd mit den Mißständen und Problemen des Mannes in der westlichen Gesellschaft mit Hauptaugenmerk auf Großbritannien. Er zeigt die zahlreichen und verschiedenen Punkte auf, in denen Männer benachteiligt sind, übervorteilt oder gar ausgebremst, wenn nicht gar direkt angegangen werden.

Quelle: sonsoflibertytees.com

Angesichts der kontraproduktiven Entwicklung im Bezug auf das Sozialgefüge in den englischsprachigen Industrienationen war es nur eine Frage der Zeit, bis sich verschiedene Personen und Gruppen finden, die sich gegen die politische Drangsalierung durch Politische Korrektheit, moralischen Wichtigtuern und soziale-Gerechtigkeits-Fanatikern wehren.
Eine dieser Personen ist Peter Lloyd, der in diesem Sachbuch darauf hinweist, wie Männer & Frauen ungefähr die Hälfte der Bevölkerung bereitwillig vor die Hunde gehen läßt & ca. die Hälfte der eigenen Kinder den Wölfen zum Fraß vorwirft.
Das Buch ist unterhaltsam zu lesen, interessant & aufschlußreich. Meiner Meinung nach ist es eine wichtige und hilfreiche Lektüre, die pointiert & amüsant (sofern es das Thema zuläßt) auf Probleme & Gefahren hinweist & Möglichkeiten erörtert oder Vorschläge macht.

5 von 5 Sternen

Weiterlesen

Psychologie Heute 03/2018

Themen der Ausgabe Mrz. 2018:

  • Die heilende Kraft der Meditation – dient nicht zur Entspannung – anfangen & dranbleiben
  • „Prekäre Arbeit ist eine Frauendomäne”
  • Die tätowierte Gesellschaft
  • Das digitale Ich und das wahre Selbst
  • „Wir sind aktive Konstrukteure unserer Gefühle”
  • Nicht Trump ist verrückt, sondern unsere Gesellschaft
  • Rollenwechsel
  • „Wer kann, schickt seine Kinder auf eine bessere Schule”
  • Die Hysterie und ihre Erben

Sorrows of Work

Zusammenfassung

Bei Sorrows of Work handelt es sich um einen Essay wie Sorrows of Love, ebenfalls von dem Verlag School of Life. Wieder geht es um Sorgen & Probleme, diesmal jedoch im Bereich Arbeit.
Auch dieses Thema ist elementar und menschlich, die Probleme sind universell und wieder versucht der Essay, Schwierigkeiten & Sorgen zu erkennen & benennen, etwaige Lösungen aufzuzeigen und die Perspektive des Lesenden nach Möglichkeit zu korrigieren.

Auch auf dieses Büchlein treffen die schon genannten Punkte zu: übersichtlich, leicht zugänglich, interessant und aufschlußreich. Wieder recht kurz gehalten, wieder ein vergleichsweise hoher Preis, wieder hilfreiche Erkenntnisse & Sichtweisen.
Aber im Gegensatz zu Sorrows of Love fanden sich hier meiner Meinung nach deutlich mehr neue Gedanken & Ansichten, deutlich hilfreichere Denkanstöße. Definitiv lesenswert.

5 von 5 Sternen

Weiterlesen

Sorrows of Love

Zusammenfassung

Das recht kurze Büchlein Sorrows of Love von der School of Life ist ein circa 60-seitiger Essay, der sich mit ebendiesem Thema beschäftigt, nämlich den Sorgen & Problemen der Liebe.
Das Thema ist ein grundlegendes, um nicht zu sagen elementares und menschliches, insofern ist es verständlich, wenn man sich mit diesem beschäftigt, um ein angenehmeres Leben zu führen und Probleme zu lösen oder zumindest zu meiden.

Das Büchlein ist (in vielerlei Hinsicht) übersichtlich, leicht zugänglich, interessant zu lesen und aufschlußreich. Es ist kurz, der Preis vielleicht unangemessen und es bietet unter Umständen neue und hilfreiche Sichtweisen auf diesen Bereich des Lebens.
Dadurch, daß ich die anderen Bücher der School of Life & co zu dem Thema schon gelesen hatte, habe ich fast nichts Neues aus der Lektüre lernen oder mitnehmen können, lesenswert ist es meiner Meinung nach dennoch.

4 von 5 Sternen

Weiterlesen

Sorgen des Lebens

Heute sind die beiden neuesten Bücher der School of Life veröffentlicht worden, namentlich Sorrows of Love und Sorrows of Work. 😀
Beide sind themenspezifische Sammlungen von Essays, die sich, entsprechend des jeweiligen Titels, mit den Sorgen der Liebe, bzw. Sorgen der Arbeit beschäftigen.

Erfahrungsgemäß werden sich die beiden Sachbücher mit den jeweiligen Themen auf mehreren Ebenen beschäftigen, teilweise auf psychologischer und vorwiegend philosophischer Ebene. Und darüber hinaus werden die Themen vermutlich aus verschiedenen Perspektiven behandelt, oftmals offensichtliche Punkte ansprechen und den Lesern einige ungewöhnliche Sichtweisen anbieten. Ich schätze, daß beide Werke zum Nachdenken anregen, aber keine expliziten Lösungen oder Lösungsvorschläge bieten, doch ich lasse mich überraschen.
Bei Gelegenheit werde ich die beiden Bücher rezensieren.

Psychologie Heute 02/2018

Themen der Ausgabe Feb. 2018:

  • Die Stärke der Stillen
  • Im Fokus: „Politiker ohne Größenwahn sind selten”
  • Unsere Spuren im Netz
  • Sammellust und Sammelwut
  • Horten findet im Stillen statt
  • Gestatten, Ihr zukünftiges Selbst
  • Ein Leben ohne Enttäuschungen ist ein totes Leben
  • den Faden des eigenen Lebens erkennen
  • Wenn ein Wort das andere ergibt
  • Einsam sein

Weiterlesen

Psychologie Heute 01/2018

Themen der Ausgabe Jan. 2018:

  • Das erlaube ich mir:
    Die eigenen Wünsche ernstnehmen
  • „Jeder ist für seine eigene Erlaubnis verantwortlich”
  • „Falsche Gedanken über sich selbst stehen einem oft im Weg”
  • Warum Serien süchtigmachen können
  • Raketen & Böller zum Jahreswechsel – Feuerwerk der Gefühle
  • „Ich brauche eigentlich keine Therapie”
  • „Wir alle können heroische Taten vollbringen”
  • Familientreffen auf dem Soldatenfriedhof
  • „Das Wichtigste für gute Photos ist die Motivation”
  • Mein Job, das bin ich (nicht)