Schlagwort-Archive: Phantastik

Wong: This Book is Full of Spiders

This Book if Full of Spiders ist die Fortsetzung des Romans John dies @ the End von David Wong und setzt die Geschichte der beiden Protagonisten fort.
Nach den episodenhaften Abenteuern und dem ebenso kafkaesken wie auch surrealen Kampf gegen die interdimensionale Entität Korrok scheint für die Helden immerhin für eine kurze Zeit so etwas wie Normalität einzukehren. Jedoch dauert es nicht übermäßig lange, bis eine bis dato unbekannte Bedrohung in Form von spinnenartigen Parasiten ihr häßliches Haupt hebt, Menschen infiziert & diese unfreiwilligen Wirte kontrolliert, um sich fortzupflanzen und zu verteidigen.

In dieser Fortsetzung kommen bedauerlicherweise deutlich weniger philosophische Ansichten und Kommentare vor, dafür ist die erzählte Geschichte wesentlich strukturierter aufgebaut (der Roman setzt sich also nicht aus zahlreichen Episoden, die in chronologisch inkorrekter Reihenfolge erzählt werden zusammen). Das geht mit fesselnder Handlung & Erzählung einher, mit ebenso absurden wie auch unterhaltsamen Beobachtungen & Gedankenspielen.
This Book is Full of Spiders ist spannend, amüsant und unterhaltsam. Man muß den Vorgänger nicht unbedingt gelesen haben (auch wenn es definitiv hilft), um diese sympathische Schmonzette zu genießen.

5 von 5 Sternen

Star Wars: EoE – No Disintegrations

Zusammenfassung

symbol_bookssymbol_rpgLang erwartet und endlich veröffentlicht & in meinen Händen ist No Disintegration das Regel- und Quellenbuch für Kopfgeldjäger in FFGs Star Wars: EoE.
Es gibt wieder drei neue Rassen, die sich als Kopfgeldjäger besonders eignen, weitere Spezialisierungen, Ausrüstung, etc..
Wieder von meiner Seite aus eine Kaufempfehlung, ist aber wie die anderen Zusatzbücher nicht notwendig, um das Rollenspiel zu spielen und Spaß zu haben.

5 von 5 Sternen

5 von 5 Sternen

Weiterlesen

Star Wars VII – Das Erwachen der Macht

Zusammenfassung

Das Erwachen der Macht ist der 7. Teil der Krieg der Sterne-Saga (Star Wars) und spielt rund 20 Jahre nach Rückkehr der Jediritter.
Luke Skywalker ist seit etlichen Jahren untergetaucht und der Widerstand und die Erste Ordnung sind auf der Suche nach Kartenteilen, um ihn zu finden. Angeführt wird die Suche von der mysteriösen Rey, dem abtrünnigen imperialen Soldaten Finn & Han Solo, bis sie gemeinsam mit dem Widerstand einen dritten Todesstern bekämpfen müssen.

Nach dem Debakel von Episode 1 bis 3 war es definitiv die einzig richtige (weil wünschenswerte) Entwicklung, George Lukas’ vorsätzlich verzogenes Lieblingskind & Geldmaschine Krieg der Sterne jemand anderem zu überlassen, auch wenn es Disney ist. Die Kinderfilmfabrik kann die Sage nur schwerlich schlechter behandeln als der Schöpfer; und das Ergebnis ist zwar nicht bahnbrechend, geht aber ganz klar in die richtige Richtung.

3 von 5 Sternen

Weiterlesen

Carroll: The Third Law (Rico Dredd – The Titan Years)

Zusammenfassung

symbol_bookscarroll-the-third-law-miniDer Roman The Third Law spielt in der Welt von Judge Dredd und dreht sich um den kriminellen Niedergang, die Verurteilung und die erste Zeit im Gefängnis von Judge Rico Dredd, dem Klonbruder des Serienprotagonisten Judge Joe Dredd. Rico ist gemeinsam mit Joe die große Hoffnung des überforderten Justizapparats, doch im Gegensatz zu Joe entwickelt sich Rico in die Richtung eines korrupten Despoten, der eine Kollaboration mit Kriminellen für fruchtbarer für alle Beteiligten betrachtet, als rabiates Ausmerzen. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis die anderen Judges auf Ricos korruptes Treiben aufmerksam werden.

Quelle: Judge Dredd RPG © Rebellion Developments ltd.

Quelle: Judge Dredd RPG
© Rebellion Developments ltd.

The Third Law ist, wie sämtliche Novellen & Romane aus dem 2000 A.D.-Universum in erster Linie Unterhaltung. Dennoch ist die Argumentation gegen das faschistische System des Protagonisten, die sich situationsbedingt durch die Geschichte zieht, nachvollziehbar und interessant. Auf der einen Seite bestätigt sie die Notwendigkeit eines erbarmungslosen Rechtssystems, auf der anderen Seite macht sie deutlich, warum ein solches System höchst inhuman und zum Scheitern verurteilt ist.
Die Handlung ist linear und einigermaßen absehbar, dennoch betrachte ich den Roman aufgrund einiger interessanter Perspektiven und Argumente als lesenswert.

4 von 5 Sternen

4 von 5 Sternen

Weiterlesen

Au revoir, Anima beyond Fantasy RPG

symbol_rpganima-core-exxetÜber das Rollenspiel Anima beyond Fantasy (AbF) bin ich vor einigen Jahren gestolpert, weil es aufgrund etlicher lobenden Rezensionen und bemerkenswerter Illustrationen mein Interesse weckte. AbF ist, wenn ich mich nicht irre, aus der Zusammenarbeit von spanischen Autoren und japanischen Illustratoren entstanden.
Daß sich die Rollen- & Brettspielschmiede Fantasy Flight Games (FFG) des Spiels angenommen, es übersetzt und vertrieben hatte, war ebenfalls ein Hinweis darauf, daß das Spiel qualitativ hochwertig und solide ist.
Seit geraumer Zeit ist allerdings im Bereich AbF nicht mehr viel geschehen, weil die Köpfe hinter dem Spiel sich einem AbF-Computerspiel gewidmet hatten, ferner ist es auch bei FFG um das Rollenspiel ruhig geworden. Die Prognosen mancher AbF-Spieler bewahrheiteten sich: FFG ließ den Vertrag mit Edge Entertainment und Cipher Studios, den Machern von AbF (bzw. AbF Tactics) auslaufen.

Weiterlesen

The Red Panda #120 – Remember When

symbol_podcastred_panda_logo_2.0x170Auch in der 120. Episode der Red Panda Adventures gibt es einen Blick in ein vergangenes Abenteuer. Veröffentlicht hat das Decoder Ring Theatre Remember When am 01. August.

decoderring-logoRed Panda und seine treue Mitstreiterin Flying Squirrel geraten in eine Zeitschleife, bemerken dies allerdings erst, als Flying Squirrel in ihrem Tagebuch schon eine Zusammenfassung der aktuellen Nacht entdeckt. Gemeinsam versuchen sie, aus der Zeitschleife zu entkommen, doch es ist an Flying Squirrel, einen Weg aus dem destruktiven Kreislauf zu finden, der das Raumzeitgefüge gefährdet, weil Red Panda bei jedem Durchlauf der Zeitschleife alles vergißt.

Weiterlesen

The Red Panda #119 – The Radio Robberries

red_panda_logo_2.0x170symbol_podcastIn der 119. Episode von The Red Panda Adventures wird eine weitere Seitengeschichte des Heldenduos von Toronto erzählt. The Radio Robberries wurde von dem Decoder Ring Theatre am 01. Juni veröffentlicht.

Eine Gruppe von Einbrechern und Räubern nutzt einen mobilen Radiosender, um wohlhabende Familien zu täuschen, damit diese Hals über Kopf ihre Häuser verlassen, um letztgenannte dann auszurauben. Red Panda und Flying Squirrel setzen ihre Agenten darauf an, das Radiosignal zu orten. In der zweiten Nacht finden zwei der Agenten den Sender und legen sich mit der Bande an.

Diese Episode wirkt ausgesprochen kurz und geradlinig, übermäßig amüsiert war ich nicht gerade, muß ich gestehen. 😒

The Red Panda #116 -‚twas the Night before

red_panda_logo_2.0x170

Quelle: decoderringtheatre.com

symbol_podcastIn der neuen Folge The Red Panda weihnachtet es mal wieder arg und das Decoder Ring Theatre (DRT) präsentiert wie Billy, Sohn von Kit Baxtor und August Fenwick, seinen beiden Eltern eine Geschichte vom Red Panda und Flying Squirrel erzählt, in der sie vom Weihnachtsmann um Hilfe gebeten werden.

Ein stadtbekannter und gemeingefährlicher Verbrecher läßt von seinen Helfer einen Elfen einfangen. Nicht gänzlich in der Lage, selbst einzugreifen und um Weihnachten nicht ausfallen zu lassen, wendet sich der Weihnachtsmann an die beiden Helden Torontos, die für ihn den Verbrecher ausfindig machen sollen.

Wenn man sich mit Weihnachten und dem ganzen dazugehörigen naiv-romantisierten Kitsch halbwegs arrangieren kann, ist diese Episode ganz nett und brauchbar. 😯

3 von 5 Sternen

3 von 5 Sternen

 

DRT: Red Panda #113 – The Final Problem

red_panda_logo_2.0x170

Quelle: decoderringtheatre.com

symbol_podcastAm 01. Aug. hat das Decoder Ring Theatre pünktlich die 114. Episode von The Red Panda veröffentlicht.

Der Red Panda und das Flying Squirrel arbeiten auch weiterhin aktiv daran, sich leise aus dem Geschäft der Helden zurückzuziehen. Selbstverständlich kann der Mad Monkey, der selbsterklärte Nemesis Red Pandas, dies nicht zulassen und er bedroht die beiden, indem er eine kleine Armee stillgelegter Roboter reaktiviert & auf Toronto losläßt.
Um ihren Ruhestand sicherzustellen schaltet das Duo wie gehabt den Black Eagle ein, damit er die Roboter aufhält — und trifft sich mit den Mad Monkey auf dessen Zeppelin und tragen ihr letztes Gefecht aus.