Schlagwort-Archive: Humor

Yiannopoulos: Dangerous

Das Erscheinen des Sachbuchs Dangerous von Milo “Feminism is Cancer” Yiannopoulos wurde beinahe von der regressiven Linksliberalen Amerikas erfolgreich vereitelt. Rufmord, großangelegte Gewaltausschreitungen, zahlreiche Morddrohungen und das Erpressen des ursprünglichen Verlags, der den Vertrag mit dem Autor brach, um das Buch nicht veröffentlichen zu müssen, die Kündigung seines unter Druck geratenen Arbeitgebers haben es nicht verhindern können: ab heute ist (sehr zum Leidwesen der angelsächsischen Linksextremen, der politische-Korrektheitsfanatikern, der SJW und vieler einzigartigen, speziellen Schneeflocken auf zwei Beinen) Dangerous erhältlich. 😃
Milo ist ein jüdischer, homosexueller Grieche, dessen Liebhaber bevorzugt afrikanischen Ursprungs sind, der von seinen Gegnern als Nazi und Rassist bezeichnet wird – ungeachtet dessen, wie hanebüchen schwachsinnig diese Beschimpfung ist.

The liberal media machine did everything they could to keep this book out of your hands. Now, finally, DANGEROUS, the most controversial book of the decade, is tearing down safe spaces everywhere.

Rezension folgt bei Gelegenheit.

Wong: This Book is Full of Spiders

This Book if Full of Spiders ist die Fortsetzung des Romans John dies @ the End von David Wong und setzt die Geschichte der beiden Protagonisten fort.
Nach den episodenhaften Abenteuern und dem ebenso kafkaesken wie auch surrealen Kampf gegen die interdimensionale Entität Korrok scheint für die Helden immerhin für eine kurze Zeit so etwas wie Normalität einzukehren. Jedoch dauert es nicht übermäßig lange, bis eine bis dato unbekannte Bedrohung in Form von spinnenartigen Parasiten ihr häßliches Haupt hebt, Menschen infiziert & diese unfreiwilligen Wirte kontrolliert, um sich fortzupflanzen und zu verteidigen.

In dieser Fortsetzung kommen bedauerlicherweise deutlich weniger philosophische Ansichten und Kommentare vor, dafür ist die erzählte Geschichte wesentlich strukturierter aufgebaut (der Roman setzt sich also nicht aus zahlreichen Episoden, die in chronologisch inkorrekter Reihenfolge erzählt werden zusammen). Das geht mit fesselnder Handlung & Erzählung einher, mit ebenso absurden wie auch unterhaltsamen Beobachtungen & Gedankenspielen.
This Book is Full of Spiders ist spannend, amüsant und unterhaltsam. Man muß den Vorgänger nicht unbedingt gelesen haben (auch wenn es definitiv hilft), um diese sympathische Schmonzette zu genießen.

5 von 5 Sternen

Wong: John Dies at the End

In dem Roman John Dies at the End trifft sich David mit dem Reporter Arnie Blondestone, um ihm von seiner Erfahrung mit einer mysteriösen Droge, die allgemein „Sojasauce” genannt wird, zu erzählen – und über den haarsträubenden Irrsinn, der folgte, als David Opfer der Droge wurde: eine Reihe surrealer Abenteuer und persönliche wie auch globale Bedrohungen.

Es war sicherlich eine große Verständnishilfe, daß ich den gleichnamigen Film vorher gesehen hatte, denn bei der Lektüre kann man ansonsten Gefahr laufen, den Überblick zu verlieren.
John dies at the End ist kurzweilig & humorvoll und das Wechselspiel zwischen Handlung, Horror, ernsthaft-philosophischen, extistentialistischen Überlegungen und absurder Komik ist ebenso unterhaltsam wie erfrischend.

4 von 5 Sternen

Wong, David: John dies at the End
©2011 David Wong, Titan Books
ISBN: 978 085 768 622 0

The Red Panda #120 – Remember When

symbol_podcastred_panda_logo_2.0x170Auch in der 120. Episode der Red Panda Adventures gibt es einen Blick in ein vergangenes Abenteuer. Veröffentlicht hat das Decoder Ring Theatre Remember When am 01. August.

decoderring-logoRed Panda und seine treue Mitstreiterin Flying Squirrel geraten in eine Zeitschleife, bemerken dies allerdings erst, als Flying Squirrel in ihrem Tagebuch schon eine Zusammenfassung der aktuellen Nacht entdeckt. Gemeinsam versuchen sie, aus der Zeitschleife zu entkommen, doch es ist an Flying Squirrel, einen Weg aus dem destruktiven Kreislauf zu finden, der das Raumzeitgefüge gefährdet, weil Red Panda bei jedem Durchlauf der Zeitschleife alles vergißt.

Weiterlesen

DRT: Black Jack Justice #72 – Date Night

blackjacklogo.0x170

Quelle: decoderringtheatre.com

symbol_podcastWie gewohnt gab es am 01. diesen Monats eine neue Black Jack Justice-Episode (Date Night) von Decoder Ring Theatre.

 

Trixie und Jack sollen für einen Restaurantbesitzer eine Erpresserbande hochnehmen, die es ihren Nachforschungen nach nicht gibt, was der Restaurantbesitzer allerdings nicht glauben will. Trixie macht das hiesige organisierte Verbrechen darauf aufmerksam, daß vermutlich eine Erpresserbande in ihrem Territorium agiert, weshalb diese sich in dem Restaurant umschaut und Trixie nötigt, dort als Kellnerin zu arbeiten.
Indecoderring-logo der Zwischenzeit gehen Jack und Sabien auf ein Doppeldate mit Jacks Angetrauter und Sabiens Herzensdame in dasselbe Restaurant, weil Jack Sabien verkuppeln soll und das mit dem Überwachen des Restaurants verbinden will.

Obwohl es nicht leicht ist, Sabiens verliebtes Gestotter zu ertragen, ist die Folge recht amüsant und unterhaltsam, wenn auch nicht umwerfend. 😸

The Red Panda #119 – The Radio Robberries

red_panda_logo_2.0x170symbol_podcastIn der 119. Episode von The Red Panda Adventures wird eine weitere Seitengeschichte des Heldenduos von Toronto erzählt. The Radio Robberries wurde von dem Decoder Ring Theatre am 01. Juni veröffentlicht.

Eine Gruppe von Einbrechern und Räubern nutzt einen mobilen Radiosender, um wohlhabende Familien zu täuschen, damit diese Hals über Kopf ihre Häuser verlassen, um letztgenannte dann auszurauben. Red Panda und Flying Squirrel setzen ihre Agenten darauf an, das Radiosignal zu orten. In der zweiten Nacht finden zwei der Agenten den Sender und legen sich mit der Bande an.

Diese Episode wirkt ausgesprochen kurz und geradlinig, übermäßig amüsiert war ich nicht gerade, muß ich gestehen. 😒

DRT: Black Jack Justice #71 – The Policy

Zusammenfassung

 

blackjacklogo.0x170

Quelle: decoderringtheatre.com

symbol_podcastAm 1. Mai gab es eine neue Black Jack Justice-Episode von Decoder Ring Theatre.

Das Schnüfflerduo wird von einem Herren auf gesucht und angeheuert, dessen Cousin seiner Ehefrau einige Wettunternehmen um etliche Hunderttausend Dollar erleichtern möchte, um sich in einen wohlverdienten und wohlhabenden Ruhestand abzusetzen. Da der Cousin der Ehefrau für die Zahlen bei den Wetten zuständig ist, hat er die Möglichkeit, diese zu manipulieren und möchte genau dies für seinen Abgang tun. Der Klient ist allerdings der Meinung, daß er das Geld nicht einstreichen und stattdessen verhindern möchte, daß sein angeheirateter Cousin vom Verbrechersyndikat aus dem Verkehr gezogen wird, wenn dieser seinen Gewinn abholt.

decoderring-logoDie Folge ist ganz nett, haut aber nicht vom Hocker. 😑
Sie ist mäßig amüsant, ist einigermaßen unterhaltsam, aber meiner Meinung nach kommt keine typische Black Jack Justice-Atmosphäre auf.

DRT: Black Jack Justice #70 – Chess Pains

Zusammenfassung

blackjacklogo.0x170

Quelle: decoderringtheatre.com

symbol_podcastPünktlich wie der Kalender gibt es zu Anfang März eine neue Episode von Black Jack Justice von Decoder Ring Theatre.

Trixie Dixon und Jack Justice erhalten Besuch von einem Schachtrainer & -betreuer angeheuert, seinen Schützling zu bewachen, damit dieser nicht einer der zahlreichen Versuchungen des realen Lebens erliegt. Nachdem das Plattfußduo sich von dem ersten Schachtrainer hat bezahlen lassen, werden sie von einem zweiten erneut angeheuert, denselben Schützling vor Versuchungen und Ablenkungen zu schützen. Die angehende Schachgröße ist ein junger, hormongeplagter Mann, was es den beiden Privatdetektiven selbstverständlich nicht einfacher macht.
Und natürlich [natürlich!] dauert es nicht lange, bis das personifizierte Problem auf zwei Beinen den Raum betritt und die Situation zu eskalieren droht.

Diese Episode ist meiner Meinung nach ungewöhnlich großartig, amüsant & hörenswert. 😂

The Red Panda #117 – Harbinger of Doom

red_panda_logo_2.0x170

Quelle: decoderringtheatre.com

symbol_podcastPünktlich zum ersten Februar hat das Decoder Ring Theatre (DRT) eine neue Folge The Red Panda veröffentlicht. Da die offizielle Geschichte abgeschlossen ist, ist auch diese Folge wieder einmal ein Blick in die Vergangenheit.
Während des Krieges wird August Fenwick von der Regierung rekrutiert, um etwas über eine außerirdische Bedrohung herauszufinden, also gräbt das Ehepaar Fenwick eine Akte aus, und erzählt die Geschichte von damals.

Der Red Panda und das Flying Squirrel gehen dem Phänomen eines „bösen Engels” nach, der die Gegend unsicher macht. Es stellt sich heraus, daß dieser sogenannte Engel die Ablenkung einer Bande ist, die Banken ausraubt. Als der Red Panda und das Flying Squirrel die Bande hochnehmen möchten, setzt der „Engel” sie außer Gefecht und die Bande nimmt die beiden Helden gefangen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die beiden Gefangenen entsorgt werden.

DRT: Black Jack Justice #69 – As the Northern Star

Zusammenfassung

blackjacklogo.0x170

Quelle: decoderringtheatre.com

symbol_podcastDas neue Jahr beginnt mit einer bittersüßen neuen Episode von Black Jack Justice von Decoder Ring Theatre.

Trixie Dixon und Jack Justice erhalten Besuch von einem Agenten, der sie anheuern möchte, ohne allerdings etwas über den Auftrag oder sich selbst zu erzählen, was die beiden hinreichend mißtrauisch machen, um ihn rauszuwerfen. Als sie sich umhören, um der Sache auf den Grund zu gehen, erfahren sie, daß ihrem langjährigen Kumpanen Freddy “the Finger” vorgeworfen wird, ein Kommunist zu sein. Da die beiden es für höchst unwahrscheinlich halten, daß ausgerechnet Freddy sich politisch engagieren würde, gehen sie der Sache auf den Grund…