Archiv der Kategorie: Über Schreiben

Vorhaus: Battling Doubt

Das Sachbuch Battling Doubt von John Vorhaus beschäftigt sich mit dem letzten Stadium des Fertigstellens eines Buchs oder Manuskripts. Tatsächlich werden die Werke von den meisten aufstrebenden oder werdenden Autoren auf der Zielgeraden abgebrochen und Battling Doubt hat das Ziel, zu helfen, die letzten Schritte zu gehen und das Projekt erfolgreich abzuschließen.

Das „Buch” ist gerade einmal 10 Seiten lang, inklusive der Titelseite und einer Hintergrundbeschreibung des Authors. Die Ratschläge sind solide, aber mittelmäßig und es gibt nichts, was man nicht in zahlreichen anderen Schreibratgebern schon einmal gesehen hat. Zwar ist das „Buch” unterhaltsam & amüsant, aber ich zweifle sehr stark daran, daß sich der Preis von 2.99 $ rechtfertigen läßt: es ist immerhin nicht viel mehr als ein längerer Blogartikel.
Im Zweifelsfall halten Sie sich besser an Steven Pressfield und, oder: oder Chuck Wendig (sei es nun deren Blogartikel oder deren Schreibratgeber).

2 von 5 Sternen

Pressfield: Nobody wants to read your Sh*t

symbol_bookssymbol_writingpressfield - nobody wants to read your sh_t (mini)Heute hat Steven Pressfield sein neues Sachbuch – Nobody wants to read your Sh*t („Niemand will deinen Sch… lesen”) – angekündigt und dem angemeldeten Leserkreis seines Blogs kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Buch ist die inoffizielle Fortsetzung von The War of Art („Der Krieg der Kunst”) und richtet sich im Speziellen an Autoren, im Allgemeinen an Künstler und alle, die etwas bewirken, verändern oder schaffen wollen.

steve-pressfield-3Steven Pressfield ist ein amerikanischer Autor von Sachbüchern, Romanen und Drehbüchern. Er beschäftigt sich auch auf der Metaebene mit dem generellen kreativen Schaffen, insbesondere mit dem Schreiben und damit einhergehend auch mit Widerständen und Selbstsabotage. Er teilt seine Erfahrungen und Erkenntnisse bereitwillig und weiß diese unterhaltsam, pointiert und leichtverständlich zu vermitteln.

Die kommenden Tage sollte das Buch über seinen Verlag Black Irish Books verfügbar sein.
Bei Gelegenheit werde ich (selbstverständlich) eine Rezension dazu schreiben.

Writing Habit Mastery

Zusammenfassung

symbol_booksscott - writing habit mastery (mini)Writing Habit Mastery ist ein weiteres Sachbuch für (angehende) Schreiberlinge, das sich mit den Problematiken des regelmäßigen und produktiven Schreibens geschäftigt, die einem mit großer Wahrscheinlichkeit begegnen. Laut S. J. Scott basiert eine ergebnisorientierte, wenn nicht gar erfolgreiche schriftstellerische Karriere darauf, daß man das Schreiben zu einer täglichen Gewohnheit macht. In Writing Habit Mastery führt Scott etliche Hürden und Problemlösungsansätze auf und bietet einige Möglichkeiten an, sich die gewünschten Gewohnheiten anzueignen.

symbol_writingWriting Habit Mastery läßt sich recht flott durchlesen und ist interessant, die aufgeführten Hilfestellungen machen großteils einen brauchbaren Eindruck und ich kann die Lektüre (am Schreiben) interessierten Lesern, die das Schreiben zum Bestandteil ihres täglichen Lebens machen wollen, nur empfehlen.

4 von 5 Sternen

4 von 5 Sternen

Weiterlesen

Rillox: Schneller besser schreiben, egal was

Zusammenfassung

symbol_booksrillox - schneller besser schreiben (mini)Das Sachbuch Schneller besser schreiben, egal was umschreibt mit dem Titel im Grunde genommen schon, was die Prämisse von Ann-Kathrin Rillox ist. Rillox stellt mehrere Flaschenhälse und Stolpersteine vor, die der Kreation von Texten im Weg stehen können und bietet etliche Lösungsansätze an, wie man diese umgeht oder meistert.

symbol_writingDas Buch ist eine nette, wenn auch verzichtbare Erweiterung meiner kleinen „Privatbibliothek” im Bereich „über das Schreiben.” Es ist zwar interessant zu lesen und die Autorin spricht auch ein paar relevante Themen an, aber ich habe nichts Neues finden können, was mir das Schreiben erleichtert oder bereichert, was ich nicht woanders schon gelesen habe, insofern war das für mich eine Fehlinvestition, muß es aber nicht für Sie sein.
Der Titel ist insoweit irreführend, daß die Autorin zwar zahlreiche Vorschläge für schnelleres und effizienteres Schreiben macht, jedoch das gemachte Versprechen eines verbesserten Schreibens nicht einhält.

3 von 5 Sternen

3 von 5 Sternen

Krausser: Deutschlandreisen

Zusammenfassung

symbol_bookskrausser - deutschlandreisen (mini)Das Buch Deutschlandreisen von Helmut Krausser setzt sich zusammen aus tagebuchartigen Fragmenten in Form von Eindrücken verschiedener Ortschaften und Begegnungen, aus Gedanken und Einsichten und aus Vorlesungskripten.

Als Anhaltspunkt für zu planende Städtereisen ist Deutschlandreisen nur bedingt zu empfehlen, jedoch sind die enthaltenen Aphorismen umwerfend, die Beobachtungen unterhaltsam bis augenöffnend.

Die enthaltenen Vorlesungskripte sind intelligent, durchdacht und an pointierten Stellen polemisch. Da die Themen Pathos, Präzision und Poetik sind, ist eine gewisse Polemik (die ebenfalls zum Thema wird) unverzichtbar.

Meiner Meinung nach ist das Buch ein Lesegenuß und eine echte Bereicherung, die man nicht zwischen Tür und Angel querlesen kann oder zumindest keinesfalls sollte. Eine deutliche Kauf- und, oder: oder Leseempfehlung von meiner Seite aus.

05_stars

5 von5 Sternen

Weiterlesen

Schreibübungen & meine Geschichte

Zusammenfassung

symbol_writingVon zahlreichen (oder gar zahllosen) Übungen, die man in Sachbüchern über das Schreiben ans Herz gelegt bekommt, ist mir eine begegnet, die ich die nächsten Wochen oder Monate ausprobieren möchte.

Diese Übung propagiert freies Schreiben und lockt mit dem Entfalten der Kreativität.

Weiterlesen

N. R. Wick: Beautiful eBooks with Scrivener

Zusammenfassung

symbol_writingsymbol_booksDieses Sachbuch beschäftigt sich mit der Präsentation und Aufbereitung von e-Büchern mit Hilfe des Programms Scrivener. Zusätzlich zu den üblichen Arbeitsabläufen, die es zu beachten gilt, bietet N. R. Wick darüber hinaus noch einige Kniffe, um den fertigen e-Büchern eine professionelle Form zu geben.

Das Werk ist schlank, übersichtlich, kurz und bündig. Für Nutzer von Scrivener auf einem Mac ist das Buch eine Anschaffung wert, PC-Nutzer sollten sich die Investition überlegen, da für sie nicht alle vorgestellten Möglichkeiten umsetzbar sind.

Alles in Allem nicht verkehrt, aber auch nicht unverzichtbar. 😊

 

Weiterlesen

Scrivener

Zusammenfassung

symbol_writingScrivener ist ein vielseitiges und mächtiges Schreibprogramm für MacOS und Windows.

Es ist ressourcenschonend und erleichtert das Schreiben von fiktionalen Texten oder wissenschaftlichen Arbeiten erheblich.

Meiner Meinung nach ist es die knapp 40 Euro in jedem Fall wert. 😍

Weiterlesen

Die Geschichte „Nolan Ward“

Hintergrund

symbol_writingSeit geraumer Zeit schreibe ich schon an einer Detektivgeschichte, die im Jahr 1926 in den Vereinigten Staaten von Amerika spielt. Und da das Schreiben für mich sowohl eine Reise als auch ein Wachsen und Reifen ist, versuche ich „nebenbei“ besser zu werden und lese mich in die einen oder anderen Sachbücher ein, von denen verschiedene Autoren und Rezensenten meinen, daß sie hilfreich wären.

Weiterlesen